Donnerstag, 21.02.2019 07:48 Uhr

Anna Rossinelli steht als erster Showact fest SMA 2019

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Zürich, 04.02.2019, 15:20 Uhr
Presse-Ressort von: turotti.en-a.ch Bericht 2883x gelesen

Zürich [ENA] Kommunikationskampagne der SMA 2019 steht im Zeichen von Mentor und Protegé – Anna Rossinelli steht als erster Showact für «SMALive» fest! Zürich - Februar 2019 – Sina und Pamela Méndez. Büne Huber und Abu. Stress und Comme1Flocon. Mentoren und ihre Protegés: Sie sind das Motiv der diesjährigen Kommunikationskampagne. In dieser Rolle performen Stress und Comme1Flocon live auf der Bühne des Konzertsaals.

Ausserdem steht mit Anna Rossinelli der erste Act des Line-Up von «SMA Live» fest. Die aktuelle Kommunikationskampagne der SMA steht im Zeichen von «Mentor» und «Protegé» – Verdiente Schweizer Musikerinnen und Musiker also, die ihr Wissen und ihre Erfahrung an die nächste Generation weitergeben. Die grösste Musikpreisverleihung der Schweiz zeichnete sich in den vergangenen elf Jahren mitunter durch eine spektakuläre Show und grosses Medieninteresse aus. Die Bedeutung des Formats als gewichtiger Kulturanlass und seine Funktion in der Talentförderung soll nun verstärkt in den Fokus rücken. Förderwirkung der SMA stärker im Fokus «Mit den SMA 2019 wollen wir die Bedeutung des Formats als Förderplattform noch stärker hervorheben»,

sagt Executive Producer Oliver Rosa. «Die SMA haben viele Musikerinnen und Musiker, die sich über die Jahre zu wichtigen und sehr erfolgreichen Acts in der Szene entwickelt haben, bereits früh in ihrer Karriere ausgezeichnet und einem breiten Publikum vorgestellt. Darunter Steff la Cheffe, Dabu Fantastic, Lo & Leduc und zuletzt Nemo. Diesen Prozess wollen wir dieses Jahr mit unserer Kampagne sichtbar machen.» Die nächste Generation im Rampenlicht und auf der Bühne Als Aushängeschilder der Kampagne wurden die drei über Generationen beliebten Schweizer Musikschaffenden Sina, Büne Huber und Stress auserkoren. Sie wurden gebeten, ein Musiktalent persönlich auszuwählen und mit in die Kampagne einzuladen.

Sina hat sich als ihr Protegée die Aargauer Sängerin Pamela Méndez ausgesucht, Büne Huber den Berner Singer-Songwriter Abu und Stress bezieht den Lausanner Rapper Comme1Flocon mit ein. «Es ist wichtig, dass wir unsere Erfahrung jüngeren Musikern weitergeben», sagt Rapper Stress. «Sie haben ihre Träume noch vor sich. Es ist unser Job, dass die junge Generation weiterträumen kann.» Dass Comme1Flocon übrigens in Sachen Energie, Flow und Punchlines seinem Mentor Stress in nichts nachsteht, davon kann man sich an der Verleihfeier der SMA ein Bild machen, wo die beiden eine energetische Performance bieten werden. Nebst der internationalen Senkrechtstarterin Billie Eilish stehen Stress und Comme1Flocon als zweiter Showact des Konzertsaals im KKL.

Die Mentoren und ihre Protegés stehen sich immer auf Augenhöhe gegenüber. Nicht nur profitieren die Mentees von ihren Mentoren – auch umgekehrt findet ein Wissens- und Erfahrungsaustausch statt: «Ich habe viel Inspiration in so vielen verschiedenen Musikern gefunden», so Büne Hüber. «Noch heute bewundere ich viele, auch junge. Und dazu gehört auch Abu, denn ich könnte das gar nicht, was er macht.» Die drei Künstlerpaare verschmelzen Ton-in-Ton vor einem safrangelben Hintergrund. «Ihre Verwandtschaft in Styling und Posing unterstreicht die musikalische Beziehung untereinander», sagt Adrian Glatthorn, Creative Director bei MADE Identity. Die Agentur zeichnet auch in diesem Jahr wieder für die Umsetzung der Kampagne verantwortlich.

Anna Rossinelli bei «SMA Live» Bei der erstmaligen Durchführung der Swiss Music Awards im KKL Luzern, am Samstag, 16. Februar 2019, werden im renommierten Konzertsaal die besten Musikerinnen und Musiker der Schweiz ausgezeichnet und mit dem neuen Format «SMA Live» im Luzerner Saal mehr Live Musik geboten als je zuvor. Als erster Name im Line-Up von «SMA Live» steht Anna Rossinelli fest. Im Januar erscheint mit «White Garden» das neue Album der 31-jährigen Baslerin und ihren Mitmusikern Manuel Meisel und Georg Dillier. Ein musikalischer Trip durch elf Songs, die vor allem eines zeigen: das Trio ist gewachsen. Überzeugen davon kann man sich bei ihrem «SMA Live»-Auftritt, der auch für Anna Rossinelli ein besonderer ist.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.