Mittwoch, 19.01.2022 06:48 Uhr

Über 100 000 Besucher am Filmfestival in Zürich

Verantwortlicher Autor: ZFF - Medienmitteilung Zürich, 13.10.2021, 19:57 Uhr
Presse-Ressort von: Reto Turotti Bericht 2634x gelesen

Zürich [ENA] Über 100 000 Besucher – ZFF ist das #1 Filmfestival der Schweiz. Das 17. Zurich Film Festival, das am Samstagabend zu Ende ging, ist weiter auf Wachstumskurs und verzeichnet 50 Prozent mehr Besucher als letztes Jahr. Mit 102 000 Besuchern ist es nun zum zweiten Mal in Folge das grösste Filmfestival der Schweiz. Hollywoodikone Sharon Stone freute sich ebenso wie die Autorenfilmer Paolo Sorrentino und Paul Schrader, wieder in persönlichen Kontakt mit dem Publikum zu treten. Auch konnte mit NO TIME TO DIE der meisterwartete Film seit Jahren am ZFF lanciert werden, während zahlreiche aufstrebende Filmeschaffende ihre Erstlingswerke als Weltpremieren präsentierten.

Das 17. Zurich Film Festival (ZFF) zieht sehr erfreut Bilanz über eine rein physische Ausgabe, die mit einem Vollprogramm von 164 Filmen aus 53 Ländern durchgeführt werden konnte. 102 000 Besucherinnen und Besucher kamen ans ZFF – 2020 waren es 68 000. Damit ist das ZFF zum zweiten Mal in Folge das meistbesuchte Filmfestival der Schweiz. «Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen», sagt Festivaldirektor Christian Jungen. «Die letzten Tage haben eindrücklich gezeigt, dass die Leute wieder Lust auf Kino und gemeinsame Erlebnisse haben. Die Stimmung war von Beginn weg positiv und viele internationale Gäste zeigten sich gerührt, weil sie ihre Filme zu ersten Mal einem richtigen Publikum vorstellen konnten.»

Zum Wachstum beigetragen hat die neue Spielstätte im Kongresshaus, das grösste Kino der Schweiz. Alleine gestern Samstag waren dort vier Vorstellungen mit je 1300 Zuschauern ausverkauft. Insgesamt waren 67 Vorstellungen ausverkauft, das grösste Besucherwachstum verzeichnete das Festival in den drei Wettbewerben um das Goldene Auge. «Uns ist es gelungen, ein treues, cinéphiles Publikum zu gewinnen, das sich auf anspruchsvolle Werke einlässt und auch in zunehmender Zahl Nachmittagsvorstellungen besucht», erklärt Christian Jungen. Unter den Gästen, die das ZFF empfangen durfte, waren Autorenfilmer von internationalem Rang wie Jacques Audiard, Todd Haynes, Paolo Sorrentino und Paul Schrader, Charakterdarstellerinnen wie Cécile de France

und Altstar Timothy Spall, der Oscar-prämierte Komponist Mychael Danna sowie Sharon Stone, die den Golden Icon Award erhielt. Der Hollywoodstar zeigte sich glücklich über alle Massen und bezeichnete die Auszeichnung als die schlichtweg grösste Ehrung ihrer Karriere. Im Rahmen der glamourösen Award Night wurden gestern Samstagabend im Opernhaus Zürich die mit je 25 000 Franken dotierten Goldenen Augen für die Gewinner der drei Wettbewerbe verliehen. Auch der Zurich Summit, der letztes Wochenende im Dolder Grand stattfand, war ein grosser Erfolg. Führungspersönlichkeiten aus der weltweiten Filmbranche trafen sich, um über die Herausforderungen der Filmwirtschaft zu diskutieren.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.