Montag, 20.05.2019 13:21 Uhr

Europäische Gemeinschaft?

Verantwortlicher Autor: Herbert Reis Aachen, 27.03.2019, 09:57 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 5566x gelesen

Aachen [ENA] Was passiert mit dem vereinigten Europa nach dem Brexit oder dem eventuellen Verbleib der Briten in der EU? Welche weitgehenden Folgen wird der Brexit nach sich ziehen? Fakt ist, die europäische Gemeinschaft ist nach dem Schmierentheater der Briten in einem Zwiespalt, sie sitzt sozusagen zwischen zwei Stühlen. Egal was jetzt auch passiert, die EU und Großbritannien sind immer die Verlierer.

Was ist passiert? Einige Politiker in Britannien waren schon immer gegen die Europäische Union. Sie wollten wieder das britische Großreich, das Commonwealth zurück. Diese Leute haben es bis heute nicht verstanden, dass es in einer Gemeinschaft, in einem Verein, besser ist auf dem Weltmarkt vertreten zu sein. Gemeinsame Währung, Zollunion, gemeinsame Verteidigung usw. Dass man aber in einen Verein einzahlen muss um die Vorteile nutzen zu können, ist diesen Menschen nicht bewusst. Die Vorteile eines solchen Bündnisses werden von diesen Personen nicht gesehen. Dem britischen Volk wurde das ungefähr so verkauft: Wenn es in London regnet, war es die Schuld der EU. Schien aber die Sonne, hatte man das der britischen Regierung zu verdanken.

Man beklagte sich über die Fischfang-Quoten, die die EU für die Fischer festgelegt hatte um eine Überfischung zu verhindern. Das wurde groß und immer wieder publik gemacht. So heizte man die Fischer gegen die EU auf. Dass aber die neuen Kühlhäuser für die Fangflotten Großbritanniens ausschließlich mit EU-Geldern erbaut wurden, konnte man in keiner Zeile lesen. Ich könnte noch mehr Beispiele hier anführen, wie das britische Volk belogen wurde.

Es war kein Wunder, dass das Referendum für einen Brexit ausgefallen ist. Nun aber merken die verantwortlichen britischen Politiker, was für einen Mist sie da gemacht haben und stellen Forderungen an die EU. Diese Forderungen, ungefähr so ausgedrückt: Wir wollen alle Vorteile der EU behalten aber nichts dafür tun und auch keinen Cent mehr bezahlen. Die EU soll aber weiter die Projekte in Großbritannien weiter finanzieren. Liebe Briten, für wie blöd haltet ihr denn die Europäer?

Aber auch die EU sitzt in einer Zwickmühle. Ein ungeordneter Brexit schadet auch die EU. Auf der anderen Seite, wenn man jetzt den Briten zu viele Zugeständnisse macht, sehen das auch andere EU-Mitglieder und versuchen eventuell auch einen Austritt aus der europäischen Union. Vielleicht hätten die verantwortlichen Politiker in England alles mal bis zu Ende denken sollen. Jetzt stehen wir alle vor einem großen Scherbenhaufen. Mir bleibt nur noch ein „Dankeschön“ für dieses Chaos in Großbritannien übrig. Egal wie der Brexit nun ausgeht, es werden zwei Verlierer zum Schluss dastehen: Großbritannien und die europäische Gemeinschaft.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.