Sonntag, 18.08.2019 19:56 Uhr

FCB-Meistermacher bauen die neuen Grasshoppers

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Zürich, 29.04.2019, 12:22 Uhr
Presse-Ressort von: turotti.en-a.ch Bericht 5471x gelesen

Zürich [ENA] «Beratung und Begleitung» - GC teilt am Montagmorgen mit: «Der Grasshopper Club Zürich beschliesst Zusammenarbeit mit HWH AG (Heusler Werthmüller Heitz AG). Im Hinblick auf die Planung der Zukunft des Grasshopper Club Zürich haben sich VR-Präsident Stephan Rietiker und seine Führungscrew - in Absprache mit den Hauptaktionären – dafür entschieden, während einer Übergangsphase (vorläufig bis Ende Juni 2019) mit HWH,

namentlich mit den Beratern Bernhard Heusler und Georg Heitz, zusammenzuarbeiten. Gegenstand des Mandats sind die Beratung und Begleitung der wesentlichen, in den kommenden Wochen zu fällenden Entscheidungen in organisatorischer und personeller Hinsicht des Fussballklubs.». Heitz begann seine Karriere als Sportjournalist, arbeitete später bei der Fifa. Seit seinem Abgang beim FCB 2017 führt er mit Heusler die Beratungsfirma HWH, die unter anderem den neuen Nati-Sportchef finden soll. Bernhard Heusler (56) und Georg Heitz (49), die als Präsident und Sportdirektor des FC Basel für acht Titel in Serie stehen, sollen Rekordmeister GC wieder auf die Beine helfen. In welcher Liga die Grasshoppers spielen werden, ist noch nicht ganz sicher.

Aber es sieht verdächtig nach Challenge League aus. Und der Auftrag für den neuen Trainer Uli Forte und einen allfälligen Sportchef ist klar: sofort wieder aufsteigen! Der neue GC-Boss Stephan Rietiker hat beim 1:1 in Neuenburg einen Unbekannten im Schlepptau. BLICK erfuhr: Es ist Reto Jauch (52), weltweit tätiger Headhunter. Er sucht normalerweise Vorstände und Aufsichtsräte für Banken und Vermögensverwalter. Jetzt hilft Jauch dem neuen GC-Boss Rietiker, Verwaltungsräte und einen neuen CEO zu finden. GC-Bosse leisten sich die Luxus-Variante - Es kommt anders. Rietiker, Forte und Co. entscheiden sich für die De-Luxe-Variante: Die Firma HWH, namentlich Ex-FCB-Präsident Bernhard Heusler (56) und Ex-FCB-Sportdirektor Georg Heitz (49),

sollen vorerst bis Ende Juni auf Mandatsbasis eine neue, schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen. Dass Heusler und Heitz das können, haben sie beim FC Basel von 2009 an eindrücklich bewiesen. Der FCB wurde mit Heitz und Boss Heusler auf Anhieb achtmal in Serie Meister! Die Gerüchteküche spuckt die Namen der Ex-GC-Spieler Mats Gren, Dusan Pavlovic oder Bernt Haas aus. Auch Ex-Sportchef Dragan Rapic (feierte mit Forte 2013 bei GC den Cupsieg) oder Fredy Bickel waren ein Thema.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.