Sonntag, 21.04.2024 15:49 Uhr

Erlebnisreiches Abenteuer im Neanderthal Museum

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Blassing Mettmann, 12.02.2024, 18:09 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 5202x gelesen
Stammbusch Ausstellung
Stammbusch Ausstellung  Bild: Neanderthal Museum · Holger Neumann

Mettmann [ENA] Entdecke im Neanderthal Museum eine faszinierende Zeitreise durch 4 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte und tauche ein in die Welt der Steinzeit! Erlebe interaktive Ausstellungen, spannende Workshops und kostenlose Audioguides für ein unvergessliches Abenteuer für die ganze Familie.

Ein Besuch im Neanderthal Museum, idyllisch gelegen zwischen Mettmann und Erkrath östlich von Düsseldorf, verspricht eine faszinierende Reise in die Welt der Steinzeit. Hier können Besucher nicht nur staunen und lernen, sondern auch aktiv mitmachen und gestalten. Die Dauerausstellung des Museums bietet zahlreiche interaktive Stationen, die es kleinen und großen Besuchern ermöglichen, das Leben und die Kultur unserer Vorfahren hautnah zu erleben. Von der Herstellung von Feuersteinen bis hin zur Jagdtechniken der Steinzeitmenschen – hier gibt es viel zu entdecken und zu erfahren.

Originale Funde aus der Steinzeit, wie Werkzeuge, Waffen und Schmuck, lassen Kinder staunen und die Faszination für die Geschichte hautnah erleben. Skelette und Rekonstruktionen von Neandertalern geben ihnen einen Einblick in die Entwicklung der Menschheit und wecken ihre Neugierde für die Wissenschaft. Dabei werden nicht nur Fakten vermittelt, sondern auch Fragen aufgeworfen, wie zum Beispiel: Was macht uns menschlich? Wie haben sich unsere Kultur und Sprache entwickelt? Wie haben wir uns an verschiedene Umwelten angepasst? Und wie gehen wir mit unserer Verantwortung für die Zukunft um?

Um den Besuch noch interaktiver zu gestalten, bietet das Neanderthal Museum kostenlose Audioguides an. Diese ermöglichen es den Besuchern, die Ausstellung auf eigene Faust zu erkunden und dabei interessante Informationen und Geschichten zu den Exponaten zu erfahren. An der Museumskasse erhalten die Besucher Kopfhörer oder können die kostenlose Neanderthal App benutzen. Für Kinder gibt es eine eigene spannende Audioführung, die den Museumsbesuch zu einem unterhaltsamen und lehrreichen Erlebnis macht.

Das Neanderthal Museum legt großen Wert auf pädagogische Aspekte seiner Aktivitäten und Programme. Durch interaktive Erlebnisse und spielerisches Lernen werden nicht nur Wissen und Fähigkeiten vermittelt, sondern auch die Neugierde und Begeisterung der Kinder für Geschichte, Natur und Wissenschaft geweckt. Eltern können das Museum daher als wertvolle Bildungsressource für ihre Kinder betrachten und gemeinsam mit ihnen spannende Entdeckungen machen.

Spezielle Kinderführungen, Workshops und Mitmach-Aktionen entführen Kinder in die Welt der Steinzeitjäger und -sammler. Sie lernen, wie man Feuer macht, Werkzeuge herstellt oder Schmuck bastelt. So wird der Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Abenteuer, das Wissen und Spaß miteinander verbindet. Besonders während der Schulferien bietet das Neanderthal Museum ein abwechslungsreiches Programm für Kinder an. Von Spurensuche im Wald bis hin zur Entdeckung von Fossilien und Tierknochen gibt es hier viel zu erleben und zu erforschen. Die Kinder haben die Möglichkeit, in die Welt der Archäologie einzutauchen und dabei jede Menge Spaß zu haben.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.