Donnerstag, 23.05.2024 08:08 Uhr

#ew24

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Nürnberg, 08.04.2024, 14:30 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 8738x gelesen

Nürnberg [ENA] Dieser Hashtag dient zur Orientierung, Informationen zur embeddedworld, die vom 09. bis 11. April 2024 in der Messe Nürnberg ausgerichtet wird, abzurufen. Bei dieser Messe, die von einem unfangreichen Konferenzprogramm begleitet wird, werden die Lösungen für eingebettete Systeme, mit allen Aspekten derselben von Hardware über Software zu Tools, den interessierten Besuchern präsentiert.

Der embedded arward wird zum 20. Mal verliehen, fünf Juroren fällen ihr Urteil über die Nominierten aus mehr als 100 Einreichungen für den Award. Im Rahmen der Messe werden mit dem embedded award Unternehmen aus den acht Kategorien Hardware, Tools, Software, Embedded Vision, Safety & Security, Startup, Künstliche Intelligenz und SoC / IP / IC Design ausgezeichnet. Diese bieten innovative Produkte und Lösungen in einer sehr schnellebigen Branche an. Wobei die Frage erlaubt sein muß, ob die Produkte, die im November 2023 eingereicht worden sind, noch die Aktualität für den schnellebigen Markt aufweisen können.

Von den 109 eingereichten Produkten und Lösungen kommen 24 für den Preis infrage. Ohne Wertung werden einzelne Lösungen vorgestellt. In der Kategorie embedded vision präsentiert Hailo eine 3D Stereo-Kamera mit speziellem auf die Bedürfnisse der Bildverarbeitung entwickeltem Hailo-15 AI Prozessor. Bei diesem Prozessor können sowohl hohe Videoqualität garantiert als auch ein Vielzahl von Analysen mit hoher Genauigkeit und hoher Auflösung durchgeführt werden.

In der Kategorie Hardware stellt POLYN Technology einen NASP Neuromorphic Front End Chip vor. Dieses Chip-Design basiert auf der neuromorphen analogen Signalverarbeitung. Direkt nach dem Sensor angeordnet, soll der Chip eine Vorverarbeitung der Rohdaten für eine 1000-fache Reduktion der Datenmenge durchführen, damit effiziente Breitbandtechnologie verwendet werden kann. Das analoge Design des Chips führt zu einem Stromverbrauch von 0,1 Watt und einer Inferenzlatenz von wenigen Mikrosekunden.

Für die Kateforie Software wird von Neoway Technology mit Aleta ein virtueller MCU zur Analyse von OpenCPU vorgestellt. In der Welt des IoT steigt die Nachfrage nach OpenCPU. OpenCPU kann zu erheblichen Wechselkosten wegen inkompatibler MCU führen. Die virtuelle MCU-Architektur entspricht exakt derjenigen der etablierten Systeme und soll Binärkompatibilität garatieren. Die Portierung erfordert geringfügige Anpassungen, ähnlich einem Tausch des Mikrocontrollermodells. Das Erlerne neuer Softwaresprachen sei nicht erforderlich.

In der Kategorie Tools wird von embeff ein Test präsentiert, der in der Lage ist den Code des Mikrocontollers und das physikalische Verhalten der Pins zu beobachten und zu kontrollieren. Der Test gibt vor, was die ExecutionPlatform an den Pins erwarten und wie sie darauf reagieren soll. Nur wer hinterfragt, kann offen sein für Veränderungen und diese im positiven Sinne gestalten. t.me/prba.en-a.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.